Stray dogs of Bimini

Vor 12 Jahren gab es auf Bimini kaum streunende Hunde, in den letzten zwei,drei Jahren sah das allerdings anders aus und mittlerweile ist es ein echtes Problem. Wir haben immer Geld eingesammelt, um medizinische Behandlung und Kastrationen zu ermöglichen. Aber es ist natürlich viel mehr nötig. Die meisten Hunde Bimini’s, potcakes genannt, haben einen wunderbaren Charakter und sind unglaublich freundlich und haben wirklich ein Zuhause verdient.
Zu meiner großen Freude gibt es jetzt endlich vor Ort eine Gruppe engagierter, ehrenamtlich arbeitender Menschen, die sich um die medizinische Versorgung kümmern, 2x jährlich einen Tierarzt einfliegen und sich um die Adoption und den Transport der Hunde kümmern. Man mag glauben, es sei kein Problem als Hund in einem warmen Klima frei zu leben. Leider entspricht das nicht der Wahrheit. Die Hunde sind unterernährt, oft voller Parasiten und krank. Sie werden manchmal geduldet, oft vertrieben und haben kein Trinkwasser und keinen sicheren Platz im Schatten.
Die Welpen sind Spielzeug für Kinder, die es nicht besser wissen, und wenn die Welpen größer werden, will sie niemand mehr.
Stray dogs of Bimini hat nun auch eine facebook Seite. Spenden sind jederzeit willkommen. Wer möchte kann auch auf mein Konto unter dem Stichwort „Spende Stray dogs of Bimini“ Geld überweisen und sich hundertprozentig sicher sein, dass jeder Cent davon direkt in den Tierschutz Bimini’s geht, weil ich persönlich das Geld dort hintragen werde und damit vor allem medizinische Behandlung und Kastrationen finanziere, um weiteres Elend zu verhindern. Eine schöne Januar-Nachricht:8 tolle Welpen,gut auf Menschen geprägt, wurden gerade alle vermittelt und bekommen ein richtiges Zuhause!

Die Kommentare wurden geschlossen